Baldvinsson - Der Sommer der Islandtoechter

Zwei Frauen erleben in Island einen Sommer, der ihr ganzes Leben verändert:
Sommer 2018: Hannah lässt ihr Leben in Deutschland hinter sich. Für ein Jahr will sie mit ihrem kleinen Sohn Max allein abschalten und im rauen Island wieder Boden unter die Füße bekommen. Sie ist Musikerin mit Leib und Seele und als sie aus gesundheitlichen Gründen ihre geliebte Geige nicht mehr spielen kann, zerbricht nicht nur ihr Lebenstraum, sondern auch ihre Ehe. In Island beginnt sie neu: sie findet Arbeit in einem kleinen Café und lernt neue Menschen kennen. Aber nicht nur das, gleichzeitig entdeckt sie hier Zeichnungen, die sie schon einmal gesehen hat, aber wo nur? Und woran erinnern sie diese? Als sie der Sache nachgeht, findet sie unerwartete Geschehnisse aus ihrer Vergangenheit heraus…

Nesser - Der Choreograph

Der Ich Erzähler ist auf dem Weg nach K. Er ist ein Mann mittleren Alters, geschieden mit einer Festanstellung in einer Universität. Unterwegs reflektiert er über sein bisheriges Leben, stellt genaue Beobachtungen auch über die Menschen im Zug an. In K. angekommen, macht er sich auf den Weg zu seinem Professor, der im Sterben liegt, ihm aber noch etwas mitteilen will. Da er noch Zeit hat, bummelt er durch die Stadt. In einem Geschäft sieht er durch die Schaufensterscheibe eine Frau, die ein rotes Kleid anprobiert. Er kommt mit ihr ins Gespräch und verliebt sich unsterblich in sie. Sie ziehen sich gegenseitig an, verbringen eine gewisse Zeit miteinander, dann verschwindet die Frau wortlos. Nach einer Zeit, in der er voller
Ungewissheit auf sie wartet, ist sie wieder da und das ganze wiederholt sich. Als er sie drängt, mehr von sich zu erzählen, gibt sie widerstrebend nach und erzählt ihm eine unglaubliche Geschichte. Dieses Schicksal wird nun nach und nach auch sein Schicksal und er tut Dinge, die er niemals für möglich gehalten hätte…

Edvardsson - Der unschuldige Moerder 100px

Zackarias Levin ist ein junger Schriftsteller, der seinen Lebensunterhalt als Journalist bestreitet. Als er seinen Job verliert, verliert er erst seine Frau und dann seine Wohnung. Er zieht wieder bei seiner Mutter ein und beschließt, ein Buch zu schreiben. In diesem Buch geht es um seinen einst besten Freund Adrian Mollberg, der verurteilt wurde und 12 Jahre im Gefängnis gesessen hat. Er soll den berühmten Schriftsteller Leo Stark umgebracht haben, der vor 12 Jahren verschwand und der bis heute nicht mehr aufgetaucht ist. Und Zackarias will Adrians Unschuld, von der er immer überzeugt war, beweisen.
Zackarias, Zack genannt, sucht seine alten Freunde aus der Studentenzeit auf. Sie alle sind in der Zeit, als Leo Stark verschwand, zusammen gewesen. Sie teilen die Geschichte um ihre umschwärmte Literaturprofessorin, die wiederum auch mit Leo Stark eine enge Beziehung hatte. Die Vergangenheit wieder aufzurollen, bringt die Freunde von einst dazu, wieder miteinander zu reden. Es kommen die alten Erinnerungen wieder auf, und Zack dringt tiefer und tiefer in die Geschehnisse ein. Er erfährt Dinge, die er bisher nicht wusste. Als jedoch unversehens die Leiche von Leo Stark auftaucht, gerät Zack selber unter Verdacht…

Nesser - Nortons philosophische Memorien

Norton ist ein Rhodesian Ridgeback, aber nicht irgendeiner, sondern der philosophisch begabte Hund von Håkan Nesser. Und er beschreibt die Welt aus der Sichtweise eines liebenswerten Hundes.
Mit seinen Menschen, die ihn im Hundebabyalter adoptierten, zieht er durch die Welt. Alles beginnt in Schweden, er lernt England kennen und streift durch Regen und neblige Landschaften. Einige Jahre lebt er in den USA, durchstreift die Häuserschluchten von New York und den Central Park und kommt immer wieder nach Schweden zurück. Und er beobachtet die Welt, die Menschen, die Umgangsformen zwischen Mensch und Hund, aber auch das Miteinander der verschiedenen Haustiere. Und als echter Philosoph hat er zu allen Dingen seine eigene Meinung…

100 Axelsson Dein Leben und meins

Märit besucht nach 51 Jahren wieder den Ort, in welchem sie ihre Kindheit verlebt hat. Eigentlich wollte sie nie wieder zurückkehren, jedoch die Einladung ihres Zwillingsbruders zu ihrem gemeinsamen siebzigsten Geburtstag ist ein Grund, ihre Meinung zu ändern. Aber die Schatten der Vergangenheit holen sie wieder ein, sie muss sich mit längst verdrängten Geschehnissen auseinandersetzen…