• Roeros-01.jpg
  • Aalesund-01.jpg
  • Elch-01.jpg
  • Oslo-Oper-01.jpg
  • Roeros-02.jpg
  • Aalesund-02.jpg
  • Oslo-Holmenkollen-01.jpg
  • Leardalstunnel.jpg
  • Oslo-Rathaus-01.jpg
  • Borgund-01.jpg

Schiffe, die in einem Hafen liegen, müssen während dieser Zeit im Allgemeinen ihre Motoren laufen lassen, um ihre Aggregate mit bordeigenem Strom zu versorgen. Die Abgase dieser Schiffsdieselmotoren führen zu nicht unerheblichen Luftverunreinigungen im Hafengebiet.
Am Dienstag, 8. Januar 2019, wurde in Oslo-Vippetangen, wo die Fähren von Stena Line und DFDS aus Dänemark anlaufen, eine neue Anlage für Landstrom für Schiffe eingeweiht. Die offizielle Eröffnung wurde von Stadträten und dem Hafendirektor vorgenommen. Somit können jetzt alle Schiffe der regelmäßigen Auslandsruten während der Liegezeit in Oslo an Strom an Land ankoppeln.

Fähre Stena Line 800

(c) Pixabay

Die Nordische Bücherwelt ist um einige Rezensionen im Bereich "Krimis aus Norwegen" erweitert worden.

Hier geht es zu den Norwegischen Krimis.

 

Viel Spaß beim Erkunden der Seite.

Aktuell wurde die Seite mit den Internetauftritten unserer Mitglieder neu erstellt.

Seite Internetauftritte 800

Zu finden ist die Seite im DNF-Menü unter "Web-Auftritte unserer Mitglieder"

 

Eine Reihe vom Messstationen im hohem Norden hatte im letzten Winter Durchschnittstemperaturen, die mehr als 5° höher als bisher normal lagen. Kap Morris Jesup auf Grönland, die nördlichste Wetterstation an Land verzeichnete im Lauf des Februars mehr als 60 Stunden über 0° Lufttemperatur, auf der Karl XII-Insel auf Svalbard wurden im Winter das dritte Jahr hintereinander mehr als 10 Tage Lufttemperaturen über 0° gemessen – die Durchschnittstemperatur von Dezember bis Februar lag bei -0,5°, das sind fast 9° über normal.

(c) Pixabay