• Rondanemassiv_800.jpg
  • Gjevilvatnet_800.jpg
  • Kristiansand_800.jpg
  • Oppdal_800.jpg

Kim Faber u. Janni Pedersen - Todland

Buchbesprechung eines Dänischen Krimis in unserer Nordischen Bücherwelt.

Hier geht es zur Rezension

 

Faber und Pedersen - Todland

 

 

 

...Norwegen mit der AIDA entdecken...
ein.
Referntin: Alexandra Otten
Wann: Sonntag, den 09. Oktober 2022 um 11:00 Uhr
Wo: Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstraße 10, 30179 Hannover / Vahrenheide
Weitere Informationen bei der Regionalgruppenleitung Bernd Fitze-Frank unter (0511)71654365

 

 

 

 

Dieses Mal gibt es eine neue Rezension im Bereich "Jugendbücher"

 

  • Von Bjørn F. Rørvik - Fuchs & Ferkel – Torte auf Rezept

Fuchs und Ferkel - Rørvik

 

 

 

 

Globus AufindieWelt 300px

Die "Auf in die Welt-Messe" ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schüler, Eltern und Pädagogen, die sich umfassend über Auslandsaufenthalte während und nach der Schulzeit sowie über Fördermöglichkeiten und Stipendien informieren möchten.

Die Messe ist eine Initiative der gemeinnützigen Deutschen Stiftung Völkerverständigung und umfasst eine Ausstellung der führenden Austausch-Organisationen, Agenturen, internationalen Bildungseinrichtungen und Beratungsdienste. Parallel zur Ausstellung gibt es Fachvorträge von Experten und Erfahrungsberichte, über folgende Themen:

Schüleraustausch, High School, Internate, Privatschulen, Gap Year, Sprachreisen, Au Pair, Demi Pair, Freiwilligendienste, Praktika, Work & Travel, Internationale Colleges und Universitäten, Fördermöglichkeiten und Stipendien

Wir informieren auch über die Austausch-Stipendien, die anlässlich der Messen ausgeschrieben werden.

Die Messe findet am Samstag, 08. Oktober 2022, von 10 bis 16 Uhr in Bremen statt.

 

Forum K,
St.-Pauli-Deich 24, 28199 Bremen

Der Eintritt ist frei.

Wichtiger Hinweis: Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Messebesuch bzgl. der aktuell gelten Zugangsvoraussetzungen. 

Weitere Informationen finden Sie hier...

 

 

 

Die Wanderung wird geführt von geführt von Christina & Erwin Horstmann Weber.

Wann: Samstag, 08. Oktober 2022

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Regionalgruppenleitung Peter Hauffe, Tel.: 06231-1053

 

 

 

Die Energiewende als Krimi: Bernd Küpperbusch liest in der Stadtbibliothek Bremen

Norwegen als Lieferant von Gas, Erdöl und Strom zur Kompensation der fehlenden russischen Lieferungen, das ist ein Thema von großer Aktualität. Speicherung und Transport von Energie sind zu lösende Probleme. Damit hatte sich schon ein Projekt der AEG ab 1942 in der Zeit der deutschen Besetzung Norwegens beschäftigt. Der Ingenieur Küpperbusch, Großneffe des damaligen Projektleiters im Norden Norwegens, fand Unterlagen der geheimen Forschungsstation auf dem Dachboden. Ziel des Projektes war der Bau eines Superspeichers und eines Stromtankers für den Transpost. Für den Speicher gab es bereits einen Prototypen. Küpperbusch verpackt nun diese an sich schon spannende Geschichte in eine Spionage- und Krimihandlung, die im besetzten Norwegen, in der DDR und in der Zeit nach der Wiedervereinigung spielt. Das Buch, bereits 2016 im Bremer Kellner-Verlag erschienen, ist durch den Krieg in der Ukraine und die möglichen Energieprobleme im kommenden Winter hoch aktuell – und durch die eher nebenbei erzählten, kurzweiligen technischen Erläuterungen des Autors gut verständlich. Uwe Dammann empfahl im „Weser-Kurier“ den Kriminalroman bereits am 27.8.2016: Er ist „jedenfalls weder zu textlastig noch langweilig, und der Autor verrät mit fundierten Kenntnissen politische und technische Geheimnisse, die sechs Dekaden umspannen. Obendrein fließt viel Lokalkolorit aus großer norwegischer Landschaft in die Handlung mit ein- und eine Liebesgeschichte, auf die der Autor allerdings auch hätte verzichten können“.


Auf Einladung der Bremer Regionalgruppe der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e.V. (www.dnfev.de) und des Kellner-Verlags liest der Autor aus seinem Kriminalroman am 18. Oktober 2022 um 18.00 Uhr in der Krimibibliothek der Stadtbibliothek, Am Wall 201, 2. OG. Der Eintritt ist kostenlos. Gäste werden um Anmeldung gebeten: Tel.: 0175-2033113 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)