• 800_Borgund-01.jpg
  • 800_Roeros-01.jpg
  • 800_Oslo-Rathaus-01.jpg
  • 800_Roeros-02.jpg
  • 800_Elch-01.jpg
  • 800_Aalesund-02.jpg
  • 800_Oslo-Holmenkollen-01.jpg
  • 800_Oslo-Oper-01.jpg
  • 800_Leardalstunnel.jpg
  • 800_Aalesund-01.jpg

Nach wochenlangem Bangen und Warten ist es nun endlich offiziell: Die Grieg-Begegnungsstätte in Leipzig erhält ihr erstes Original – ein Porträt des norwegischen Komponisten von Eilif Peterssen. Das Bildnis, stammt aus dem Jahr 1890 und entstand in Kristiania. Es ist eine Variante des ein Jahr später entstandenen Porträts, das Grieg mit verschränkten Armen auf einem Stuhl sitzend zeigt.

Grieg Portrait 500

Bisher war das Porträt im Privatbesitz von Hege Skredsvig, einer Nachfahrin des norwegischen Malers Christian Skredsvig. Sie bringt das Bild nun persönlich in die Messestadt und wird es der Grieg-Begegnungsstätte in einer feierlichen Zeremonie am kommenden Donnerstag, 21. März 2019, übergeben. Beginn der Veranstaltung, die auch musikalisch umrahmt wird, ist 10.30 Uhr. Interessenten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei.

 

Die Regionalgruppe Franken/Oberpfalz lädt ein, am Samstag den 23.03.2019.
Treffpunkt: Kulturzentrum Südpunkt, 90459 Nürnberg, Pillenreuther Str. 147
Beginn: 18:30 Uhr Bibliothek im Erdgeschoss.

Mit dem Bulli zum Nordkap 800

(c) Chrisitan Römling

Die norwegische Sprache kennt in der Kommunikation zwischen verschiedenen Personen keinen Unterschied, ob diese sich gut, wenig oder überhaupt nicht kennen, ob sie in einem hierarchischen Verhältnis zu einander stehen oder auf der gleichen gesellschaftlichen Ebene: Alle (außer dem König) werden mit „du“ angeredet. Die bei uns übliche Unterscheidung zwischen „du“ und „Sie“ als Anrede bestimmt das Zusammenleben in einer Gemeinschaft mehr als es oberflächlich erscheint:

 

Gesellschaft 800

(c) Pixabay

Norwegen ist in diesem Jahr Gastland auf der Leipziger Buchmesse. Freuen Sie sich auf folgende Veranstaltung.

Norwegische Volksmärchen - 24 der bekanntesten norwegischen Volksmärchen mit dem sympathischen Nichtsnutz Espen Aschenbengel, mit listigen Tieren, tollpatschigen Trollen und klugen Prinzessinen. Eine Lesung mit Åse Birkenheier.

Norwegen ist in diesem Jahr Gastland auf der Leipziger Buchmesse. Freuen Sie sich auf folgende Veranstaltung.

Norwegen, der Holocaust und der Nazismus - Freuen Sie sich auf ein spannendes Gespräch mit Sigurd Sørlie & Bjarte Bruland.

In der Zeit vom 19.03. bis 01.04.2019 werden im Zuge des „Internationalen Theaterfestivals für das junge Publikum“ im Raum Frankfurt a. M. unter anderem drei norwegische Theaterproduktionen zu sehen sein. Weitere Informationen zu den Veranstaltungsorten sowie den Stücken finden Sie hier: www.starke-stuecke.net

Bei den angesprochenen Inszenierungen handelt es sich um folgende:

"Garage", Cirka Theater, Trondheim

"Make me Dance", Pantarei Danseteater, Oslo

"Me, Me and Me", Th'Line, Spikkestad