Lesung mit der norwegischen Autorin Anne Holt

Kategorie
Regionalgruppe Bremen
Datum
2021-10-20 19:00
Veranstaltungsort
Wall-Saal der Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201
Telefon
49 175 2033113
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Lesung mit der norwegischen Autorin Anne Holt in der Bremer Stadtbibliothek – eine Veranstaltung der
Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft

Als eine der erfolgreichsten skandinavischen Autorinnen wird Anne Holt am 19. Oktober
2021 mit dem Krimipreis von Radio Bremen im Theater Bremen ausgezeichnet.

Die Mitglieder der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft DNF e.V. in
Bremen/nordwestl. Niedersachsen nehmen dies zum Anlass, am 20. Oktober 2021 in der
Zentralbibliothek im Herzen Bremens eine Lesung mit der Autorin und ihrer deutschen
Übersetzerin, Dr. Gabriele Haefs zu veranstalten.

Anne Holt arbeitete nach ihrem Jura-Studium als Polizeijuristin und Rechtsanwältin und
wurde 1996 für einige Monate Norwegens Justizministerin. Ihre persönlichen beruflichen
Erfahrungen spiegeln sich auf unterschiedliche Weise in den Kriminalgeschichten wider. Die
Jury des Radio Bremen Krimipreises begründet die Wahl von Anne Holt als Preisträgerin 2021
mit der Klarheit, mit der diese gesellschaftlich aktuelle Konflikte thematisiere und damit
teilweise ihrer Zeit voraus sei. Unter anderem geht es in ihren Geschichten um rechtsradikale
Terroranschläge, um Attentate auf hochrangige Politiker und Politikerinnen sowie in ihrem
jüngsten auf Deutsch erscheinenden Band um das Thema Doping und Intrigen in einem
mächtigen norwegischen Sportverband.

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Wall-Saal der Stadtbibliothek Bremen, Am Wall
201.

Eintrittskarten für 8.00 Euro gibt es in der Buchhandlung Findorffer Bücherfenster, Hemmstr.
175. Die Anzahl der Karten ist Coronabedingt begrenzt. Als Voraussetzung für eine Teilnahme
gilt die 3G-Regel. Bitte den entsprechenden Nachweis bei der Einlasskontrolle bereithalten.

Pressekontakt und weitere Informationen:
Renate von Rüden DNF RG Bremen, nordwestl. Niedersachsen
mobil: 49 175 2033113 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 

Alle Daten

  • 2021-10-20 19:00

Powered by iCagenda