Håkan Östlundh - Die Nacht des Propheten

Håkan Östlundh - Die Nacht des Propheten (Band 3)

In Band drei ist die Tarnung als Tom White aufgeflogen. Für den schwedischen Geheimdienst ist Elias nun nicht mehr wichtig, aber Elias gibt nicht auf. Ein französischer Agent sucht ihn auf, bietet ihm Hilfe und eine gute Ausbildung an und Elias ist fortan Doppelagent. Der aber eigentlich nur eines im Sinne hat: Eric Hands zu töten, da dieser den Auftrag zum Töten seines Vaters gegeben hat. Jedoch auch Eric Hands sucht Elias, um an ihm Rache zu nehmen. Auf sich alleine gestellt begibt Elias sich nach Schweden zurück und auf die Suche nach Eric Hands. Hilfe bekommt er von zwei ehemaligen Kolleginnen, die auf eigene Faust handeln und von Ylva, der er immer näher kommt. Als Hands Handlanger Ylva entführen, beginnt ein tödlicher Showdown…
Wenn man sich auf die zunächst sehr unübersichtliche Geschichte einlässt, bekommt man drei sehr spannende Thriller mit politischem Hintergrund geboten. Speziell Elias als Hauptfigur wird ausführlich vorgestellt, seine Gedanken, sein Handeln kann jeder Leser gut nachvollziehen. Dass sich zu seinen Taten auch eine gute Portion Glück gesellen, zeichnen einen guten Thriller aus. Aber, wie gesagt, man sollte wirklich mit Band eins anfangen. Andernfalls (wie ich es musste) wird es sehr schwierig, in die Handlung einzutauchen.
Für Leser spannender Thriller und Politthriller sehr zu empfehlen.
Håkan Östlundh; geb. 1962 in Uppsala, ist Journalist und Autor erfolgreicher Kinderbücher, Romane und Drehbücher. Der Titel „Gotland“ ist auch in der „Nordischen Bücherwelt“ besprochen.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Håkan Östlundh
Die Nacht des Propheten
Aus dem Schwedischen von Katrin Frey
Titel des schwedischen Originals „Profetens sista död“
Goldmann Verlag in der Verlagsgruppe Random House 2021, 525 Seiten
ISBN: 978-3-442-49029-5
Preis:11,00 €