Indridason - Das Mädchen an der Brücke

Kommissar Konráð, obwohl schon seit einigen Jahren im Ruhestand, geht wieder einem alten Fall nach. Er kann es halt nicht lassen…

Gute alte Bekannte seiner verstorbenen Ehefrau bitten ihn um Hilfe, da ihre Enkeltochter, die sie wie ein eigenes Kind aufgezogen haben, verschwunden ist. Danni ist in schlechte Kreise geraten, wie sie ihm erzählen. Sie hat begonnen, Drogen zu nehmen und sich von den Großeltern nichts mehr sagen lassen. Konráð nutzt seine alten Verbindungen und findet das Mädchen tatsächlich, aber leider zu spät. Sie ist offensichtlich an einer überdosierten Spritze gestorben. Seltsam ist nur, dass auch ihr Freund Lassi verschwunden ist. Konráð übergibt den Fall der Polizei und möchte eigentlich nichts mehr damit zu tun haben.
Zeitgleich bittet ihn eine Freundin, sich noch einmal mit einem alten Fall zu beschäftigen: vor vielen Jahren wurde ein kleines Mädchen ertrunken im Tjörnin aufgefunden. In einer Scéance erschien sie ihr mit der Bitte nach ihrer Puppe zu suchen, die ebenfalls im Tjörnin lag. Konráð ist sehr skeptisch, hält er doch von diesen Sachen gar nichts. Aber wie das so ist, er lässt sich überreden und findet heraus, dass damals offensichtlich sehr schlampig gearbeitet wurde. Das Mädchen wurde nicht richtig obduziert, diesem Fall wurde nicht genau nachgegangen und Beweise sind verschwunden. Das ärgert ihn natürlich und er lässt nicht locker und findet Erstaunliches heraus…
Auch in diesem Krimi setzt Konráð in akribischer Kleinarbeit die Puzzlestücke zusammen, bis sich letztendlich ein überraschendes Gesamtbild ergibt.
Ein spannender, wie immer gut formulierter Indriđason Krimi, der jedem Krimifan gefallen wird. Empfehlenswert!

Arnaldur Indriđason, geb. 1961, gilt als der erfolgreichste Krimiautor Islands. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt, und mit renommierten Krimipreisen ausgezeichnet. Siehe an dieser Stelle auch die Rezensionen zu: „Abgründe“, „Kältezone“, „Der Reisende“ und „Verborgen im Gletscher“.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Arnaldur Indriđason
Das Mädchen an der Brücke
Ein Islandkrimi
Aus dem Isländischen von Anika Wolff
Titel des isländischen Originals: „Stúlkan hjá brúnni“
Bastei Lübbe AG Köln 2020, 287 Seiten
ISBN 978-3-7325-9444-3
Preis: € 22,90