Mostroem - Mitternachtsmaedchen

Nathalie Svensson, Psychologin, deren Ansichten bei der Stockholmer Polizei sehr angesehen sind, wird wieder zu Rate gezogen. Diesmal geht es um einen brutalen Mädchenmord mit Vergewaltigung. Das Fatale: das Opfer Hanna ist die Tochter einer sehr guten Freundin Nathalies und Nathalie hat sie gut gekannt….
Bei genauer Betrachtung jedoch stellt die Polizei fest: es handelt sich um einen Serienmörder! Schon drei junge Mädchen wurden brutal vergewaltigt und ermordet, und es gibt einen Versuch, der überlebt wurde. Aber der Täter hat einfach kein Gesicht, die Beschreibungen verschiedener Zeugen bringen ein Gesicht zusammen, welches auf viele Männer passt. Drei Männer mit einer belasteten Vergangenheit geraten unter Verdacht. Darunter der ehemalige Freund Hannas, der psychische Probleme hat. Alle drei sollen überwacht werden, was jedoch nur unzureichend gelingt. Auch die Dating Plattform, über welche Hanna anscheinend mit ihrem Mörder in Kontakt kam, muss geknackt werden. Was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Nathalie findet einen Zusammenhang über die Orte der Morde: der Täter ist fixiert auf besondere herausragende Gebäude in einem bestimmten Teil der Stadt. Und er sammelt Trophäen: er entfernt jedem Opfer den linken Schuh und nimmt ihn mit. Aber während die Polizei sich mit den Überwachungen und dem Internet abplagt, hat der Mörder bereits Kontakt zu einem neuen Opfer aufgenommen…

In diesem spannenden Thriller geht es wieder um menschliche Abgründe und Schicksale. Es geht um genaue Recherchen und viel intensive Polizeiarbeit, das Einfühlungsvermögen und die gute Beobachtungsgabe der Psychologin spielt eine große Rolle und letztendlich zum Erfolg. Empfehlenswert!

Jonas Moström, geb. 1973, begann in seiner Elternzeit zu schreiben. Nach „So tödlich nah“ (Rezension dazu auch an dieser Stelle in der „Nordischen Bücherwelt“ zu finden) und „Dominotod“ ist dies der dritte Teil einer Serie um die Psychiaterin Nathalie Svensson.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Jonas Moström
Mitternachtsmädchen
Aus dem Schwedischen von Dagmar Mißfeldt und Nora Pröfrock
Titel des schwedischen Originals: „Midnattsflickor“.
Ullstein Buchverlage GmbH Berlin 2019, 512 Seiten
ISBN 978 3 548 29123 9
Preis: 10,00 € , e-Book: 8,99 €