Maren Uthaug - Hannahs Lied

Norwegen in den 1920er Jahren
Johan liebt Hannah. Hannah hat ein Kind von einem anderen Mann und außerdem ist sie keine Frau zum Heiraten. Sie liebt viele Männer. Aber Johan braucht eine Frau und so fällt seine Wahl auf Marie, die Tochter des Pfarrers. Zu seiner großen Überraschung sagt Marie sofort ja und er zieht mit Marie in den alten Leuchtturm Kjeungskjær. Dort muss er das Licht hüten und bei Wind und Wetter die Schiffe warnen. Glücklich wird Johan dort nicht, ihm fehlt Hannah, die sang und klanglos verschwindet.
Zu Johans Familie auf dem Leuchtturm gehören seine Mutter, bald Darling, die älteste Tochter, später auch Valdemar, der geistig gestörte Sohn und zuletzt noch Thomas. Marie versorgt alle Kinder mit stoischer Ruhe. Jedoch auch sie hat ein Geheimnis, welches sie mit niemandem teilt. Die oft sehr angespannte Atmosphäre wird erst erträglicher für alle als das Kindermädchen Gudrun zur Familie stößt. Gudrun ist fröhlich, versteht sich mit allen und vor allem: sie hat eine Möglichkeit, an Schnaps zu kommen, den sie auch freiwillig teilt. Vor allem Johan findet durch den Schnaps etwas Lebensmut wieder, aber auch die Frauen beteiligen sich gerne daran. Gudrun und Darling leben in dem großen Traum, einmal nach Amerika zu gehen und dort ein neues Leben zu beginnen. Und tatsächlich verbringen sie einige Jahre in den USA, kommen aber vor Kriegsbeginn wieder nach Norwegen zurück….
Sodom und Gomorra im Leuchtturm…

In diesem Roman ist nichts so, wie es sein sollte. Das wird erst klar bei fortschreitender Lektüre. Denn die gleichen Geschehnisse werden erst aus Johans Sicht, dann aus Darlings Sicht und zuletzt aus Maries Sicht geschildert. Und dadurch offenbart sich eine erstaunliche Geschichte! Der Roman ist unterhaltsam, gut lesbar und beschreibt das einfache Leben im dörflichen Norwegen der Zeit vor dem 2. Weltkrieg.
Maren Uthaug, geb. 1972, hat eine norwegische Mutter, einen samischen Vater und wuchs in Dänemark auf. Sie arbeitet als Grafikerin und wurde für „Hannahs Lied“ mit dem dänischen Romanpreis ausgezeichnet.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Maren Uthaug
Hannahs Lied
Roman
Aus dem Dänischen von Ulrich Sonnenberg
Titel des dänischen Originals: Hvor der er fugle
btb Verlag in der Verlagsgruppe Penguin Random House, München 2021, 333 Seiten
ISBN 978-3-442-71777-4
Preis: 10,00 €