Juleribbe

 

Juleribbe (Weihnachtsrippe)

Zutaten:
1,6 kg Schweinerippe
2 TL Salz zum Einreiben
½ TL Pfeffer zum Einreiben
200 ml Wasser

Zubereitung:
Zuerst die Knochen der Rippe durchsägen. Mit einem scharfen Messer wird die Schwarte rautenförmig eingeschnitten. (Das geht leichter, wenn die Rippe leicht angefroren ist.) Die Oberfläche mit Salz und Pfeffer einreiben und darauf achten, dass auch in die Ritze genügend kommt. 1-2 Tage abgedeckt kühl stehen lassen.

Einen Teller mit Alufolie umwickeln und umgedreht auf eine Fettpfanne legen. Die Juleribbe auf den Teller legen, so kann das Fett ablaufen. 200 ml Wasser auf die Fettpfanne geben und alles mit Alufolie abdecken.

Bei 230°C (mittlere Einschubleiste) 30 - 40 Min. braten. Folie entfernen und dann je nach Dicke des Fleisches bei 200°C 1 1/2 Std. (dünnes Stück) bzw. 2 - 2 1/2 Std. (dickes Stück) weiter braten.
Sollte die Kruste nicht knusprig werden, die Pfanne höher setzen und die Temperatur auf 250°C erhöhen.

Sollte die Kruste zu schnell bräunen, dann wieder Alufolie drauf legen.

Vor dem Aufschneiden 20 Min. ruhen lassen.

Zu Schweinerippe gehören Fleischklöße, Kochwurst, Bratensauce, Äpfel, Pflaumen, Rotkohl, Preiselbeeren oder andere Köstlichkeiten des Hauses.