Får-i-kål

 

Fårikål ist Norwegens Nationalgericht und wird sowohl als Hausmannskost als auch als Festspeise gereicht.
Jedes Jahr wird am letzten Donnerstag im September, 2013 am 26. September, in ganz Norwegen der Fårikåldag gefeiert.

Zutaten (für 4 Personen):
1 1/2 kg Lammfleisch, Brust oder Schulter
1 1/2 kg Weißkohl
ca. 1 EL ganze Pfefferkörner
2 – 3 TL Salz
600 – 700 ml kochendes Wasser
1-2 EL Weizenmehl

Zubereitung:
Den Kohl in große Stücke schneiden (achteln), den Strunk entfernen, und das Fleisch ebenfalls in große Stücke zerteilen. Fleisch und Kohl lagenweise in den Topf legen, mit Fleisch beginnen, Salz, Pfeffer und zwischen die Lagen ein wenig Mehl streuen. Mit kochendem Wasser übergießen, aufkochen und ca. 2 Std. köcheln lassen. Den Topf ab und zu leicht schwenken, nicht umrühren, damit es nicht zu stark kocht. Eventuell mit Salz abschmecken.

Dazu werden gekochte Kartoffeln gereicht, und alles dampfend auf angewärmten Tellern serviert.