Persson - Wer zweimal stirbt

Der 10 jährige Edvin findet auf einer kleinen Insel im Mälaren während einer Pfadfinderfreizeit einen Totenschädel. Edvin ist ein aufgeweckter Junge und außerdem Nachbar von Kommissar Bäckström. Er verläßt heimlich das Pfadfinderlager und bringt den Schädel schnurstracks zu seinem Nachbarn.
Der ist sofort alarmiert, befindet sich doch im Schädel ein Einschussloch!
Sofort wird der Polizeiapparat in Bewegung gesetzt und eine Analyse findet erstaunliches heraus: Der Schädel gehört einer Frau, die 2004 im Tsunami in Kao Lhak in Thailand ums Leben kam. Die weiteren Untersuchungen auf der Insel ergeben: Die Tote auf der Insel liegt hier nicht länger als 5 Jahre. Und sie wurde ermordet! Aber es handelt sich eindeutig um Jaidee, die mit ihrem schwedischen Ehemann vom Tsunami überrascht wurde. Der Ehemann überlebte, Jaidee wurde tot aufgefunden, identifiziert und nach thailändischem Brauch eingeäschert.
So weit, so gut! Aber, da es sich hier in Schweden eindeutig um Jaidee handelt, wer wurde dann in Thailand verbrannt? Und wer hat Jaidee hier ums Leben gebracht und in dem alten Fuchsbau vergraben?
Für Bäckström steht fest: Niemand stirbt zweimal! Auch seine Kollegen setzen sich mit aller Kraft ein, das Rätsel zu lösen. Nur die Vorgesetzten machen ihnen Probleme, denn der Ehemann, den sie verdächtigen, ist ein bekannter Politiker, den man nicht verärgern will…

Dieser Krimi ist im wahrsten Sinne des Wortes außergewöhnlich. Eine Tote, die zweimal stirbt, ein aufgewecktes Kind, das Kriminalkommissar spielt, und ein Kommissar, der durch seine ungewöhnliche Lebensweise nicht nur Freunde hat! Aber in diesem Krimi ist außer guter Unterhaltung auch so viel versteckte Heiterkeit, dass der Leser des Öfteren heimlich vor sich hin schmunzelt…
Empfehlenswert für jeden Krimifan, der gründliche Polizeiarbeit mehr liebt, als brutale Tötungsszenen!
Leif GW Persson ist Professor der Kriminologie, Medienexperte und einer der führenden Kriminalautoren Schwedens. Seine Romane gehören zu den erfolgreichsten des Landes und wurden in viele Sprachen übersetzt. Persson wurde mehrmals mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet, seine Romane stehen regelmäßig auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Dies ist der vierte Fall um Kommissar Bäckström.

Rezension: Angelika Steinhäuser

Leif GW Persson
Wer zweimal stirbt
Aus dem Schwedischen von Julia Gschwilm
Titel des schwedischen Originals: Kann man dö två gånger?
btb Verlag in der Verlagsgruppe Random House, München 2020, 572 Seiten
ISBN 978-3-442-75747-3
Preis: 14,99€