• landscape-4389957_800.jpg
  • oslo-900327_800.jpg
  • oslo-338255_800.jpg
  • oslo-957396_800.jpg
  • lofoten-4827611_800.jpg
  • norway-island-2075449_800.jpg
  • oslo-957743_800.jpg

Diesmal gibt es eine neue Rezension eines Isländischen Krimis in der Rubrik "Krimis übriges Skandinavien"

 

  • Krimis übriges Skandinavien

Indridason - Verborgen im Gletscher

 

 

Laut einer Pressemitteilung der norwegischen Regierung soll bis zum 20. Juli geprüft werden, ob Deutsche und andere Europäer wieder in Norwegen Urlaub machen dürfen. Außenministerin Ine Eriksen Søreide formulierte bei einer Pressekonferenz der Regierung, dass Reisende erst einmal davon ausgehen sollten, dass sie frühestens am 20. August wieder nach Norwegen reisen dürfen. Eigentümer einer Immobilie in Norwegen können bereits jetzt wieder einreisen.

Weitere Informationen erhalten Sie von der norwegischen Regierung hier... (auf Englisch)

 

Norwegen mit Hütte

 

 

 

 

Hier gibt es noch Vorschläge auf der Seite von MENY mit Anregungen zum 17. Mai.

Hier eine kleine Auswahl aus den Bereichen Desserts und Kuchen auf unserer Homepage:

Eggedosis 800Karamellpudding 80017 mai kake 800Kvæfjordkake verdens beste 800

 

 

Wir haben unsere Seiten um einen neuen Menüpunkt erweitert:

Für eine einfachere Vorauswahl, haben wir die Rezepte mit Mengenangaben und Zubereitungsanleitung in folgende Kategorien eingeteilt:

Am kommenden Sonntag 17. Mai ist in Norwegen Nationalfeiertag.
Hierzu findet man unter Kuchen leckere Anregungen zum Nachmachen.

 

 

Urlaub dieses Jahr in Norwegen - eher nicht

Die norwegische Ministerpräsidentin Erno Solberg hat am 15. April bei einer Pressekonferenz mit Kindern mitgeteilt, dass die Norweger sich darauf einstellen sollen den Sommerurlaub dieses Jahr in Norwegen zu verbringen.
So sei es auch möglich, dass Touristen welche Norwegen besuchen möchten für zwei Wochen in Quarantäne müssen.
Weitere Infos finden Sie auch auf Businnesportal-Norwegen.com

Norwegen

 

 

 

 

Virus unter Mikroskop
(c) Pixabay

 

Bis 4. April gab es in Norwegen mehr als 5500 Personen mit nachgewiesener Corona-Infektion, mehr als 300 davon befinden sich im Krankenhaus, mehr als 100 auf einer Intensivstation und werden beatmet. Bisher gab es 71 Corona-Todesfälle.

Die ersten aufgetretenen Krankheitsfälle ließen sich auf aus Ischgl/Tirol zurückgekehrte Urlauber zurückführen, sie machen 14% aller Infizierten aus. 5% der Ansteckungsfälle haben ihren Ursprung in Spanien, 4% in Italien. Mittlerweile sind aber die meisten Betroffenen in Norwegen selbst angesteckt worden.

Auffällig in der Statistik ist, dass über 800 Infizierte nicht in Norwegen geborene Personen sind, von denen über 200 aus Somalia stammen. Es wird angenommen, dass dieser Personenkreis nicht ausreichend über die Maßnahmen zur Vermeidung weiterer Ansteckungen Bescheid weiß. Deshalb wurden diese Informationen jetzt in 42 Sprachen übersetzt und verbreitet.

Zur Zeit gelten in dem Land strenge Ausgangsregeln, Kindergärten, Schulen, Universitäten sind geschlossen. Auf großes Unverständnis unter der Bevölkerung stößt das Verbot, auf die eigene Hütte zu fahren, wenn sie außerhalb der eigenen Kommune liegt. Ostern zu Hause – für Norweger undenkbar!

Weitere ungewohnte Einschränkungen wird es am 8. Mai zur Feier des Freiheits- und Veteranentages und am Nationalfeiertag am 17. Mai geben.